Tabellarische Chronik  

  • 1929 Gründung des STAMMES von MICHAEL SARTINGEN und WILLLI HÖLTERS mit Namen GRENZVOLK im BUND der REICHSPFADFINDER.
  • 1931-1933 Umbenennung in STURMFALKEN im Verband REICHSSCHAFT DEUTSCHER PFADFINDER.
  • 1934-1945 Verboten durch Gesetz (Freundschaften blieben bestehen, heimliche Treffen wurden abgehalten)
  • 1945-1948 Unter RHEINISCHE JUNGENSCHAFT begann ein Neuanfang.
  • 1948-1952 Neuer Name: STAMM BÄREN im BUND freier PFADFINDER.
  • 1952-1953 bestand nur noch die SIPPE MEROWINGER die sich aber in wenigen Monaten vergrößerte
  • 1953-1969 unter dem bis jetzt erhaltenen STAMM ADLER im BUND DEUTSCHER PFADFINDER.
  • 1969-2010 ist der STAMM ADLER im DEUTSCHEN PFADFINDER VERBAND DPV / GAU WESTLAND eingebunden.
  • seit 2011 gehört der STAMM ADLER in den DEUTSCHEN PFADFINDERBUND MOSAIK (DPBM)

Der Stamm gehörte seit seiner Gründung folgenden „Bünden“ an :

  • Gau Rheinland
  • Rheinische Jungenschaft
  • BDP
  • Stromgau
  • Gau Westland
  • DPBM

Chronik der Stammesführer

Gründung duch Willi Hölters und Michael Satingen 1929
Micha 1929-1930 (Feldmeister)
Willi H. 1930-19?? (Feldmeister)
Micha 1932-1933 (Ortsringführer)
Hans v. Kempen 1933 (Bundeskornett)
1933 – 1945 gab es offiziell keine Pfadfinder in Deutschland
ab 1945 wieder erste Fahrten in Zivil
Willi Uhrig bis Ende 48
Freddy 1947 -1953
Hans v. Kempen 1953-1961
Manni 1961-1965
Charly 1965-1969
Hans v. Kempen 1967-1968
Fränki 1969-1975
Fränki 1975-1979 
Profi 1979-1989
Holger 1989-1992
Kutti 1992-1996
Guido 1996-1997
Steffen 1997-1998
Ulf Kunkel 1998-1998 
Holger 1998-2000
Stefan B. 2000-2002
Snoopy 2002-2004
Snoopy und Anna 2004-2005
Guido 2005-2008
Martina 2008-2010
Anna 2010 – 2015
Tine & Moritz 2015 – 2016
Markus 2016
Schlumpf 2016-2018
Zecke 2018 – 2019
Garfield 2019 – heute